Innere Sicherheit als Gefahr?


In "Innere Sicherheit als Gefahr" nimmt die Humanistische Union mit vielen namhaften Experten, wie Burkhard Hirsch, Hans Lisken und Fritz Sack, engagiert und fundiert Stellung gegen die ritualisierte Rhetorik konservativer Sicherheitspolitiker und deren Rede von einer Gefährdung der "Inneren Sicherheit". Der Sammelband ist eine im besten Sinne aufklärerische Schrift, die von der Kraft des besseren Arguments und dem Glauben an einen vernünftigen Diskurs über das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit getragen wird.  

 

Über Inhalt und AutorInnen können Sie sich auf dieser Website informieren. Sollten Sie Interesse an dem Sammelband haben, können Sie ihn direkt auf dieser Website (im Online-Shop), in Ihrer Buchhandlung oder schriftlich bei der Humanistischen Union bestellen:

 

Humanistische Union
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel. (0 30) 20 45 02 56
Fax (0 30) 20 45 02 57
info@humanistische-union.de

 

HU-Schrift 23

Humanistische Union e.V. (Hrsg.): Innere Sicherheit als Gefahr. Redaktion: Nils Leopold und Sebastian Schiek. HU-Schriften 23, Eigenverlag, 343 Seiten, Berlin 2003 (ISBN 3-930416-23-9)

Sie können die Broschüre im Online-Shop der Humanistischen Union bestellen.